Vaccarecce-Scopeto: Ein Pfad, der vom Leuchtturm der Verliebten aus startet

Vaccarecce nach Scopeto

Es gibt viele Arten, um die Insel Giglio zu entdecken. Und eine von den beliebtesten, besonders unter den Sportlichen, sind die zahlreichen Wanderwege, die sie durchqueren. Wie der, der von Vaccarecce nach Scopeto. Ein angenehmer Spaziergang auf den Bergen der Insel Giglio.

 

Der Pfad beginnt

Der Ausgangspunkt ist, unter vden eindrucksvollsten, die die Insel Giglio ihren Besuchern bieten kann: er befindet sich in der Ortschaft Vaccarecce, von dem der Leuchtturm auch seinen Namen bekommen hat, dieser funktioniert heute nicht mehr und man kann ihn auch nicht betreten. Für diejenigen, die es nicht wissen, der Leuchtturm Vaccarecce ist auch bekannt, als der Leuchtturm der Verliebten: Der Schriftsteller Federico Moccia hat sich für seinen Roman Entschuldige, ich liebe dich, von ihm inspirieren lassen.

Der Leuchtturm befindet sich auf der Anhöhe der Landspitze, die sich etwas weiter nördlich vom Kastell Giglio befindet. Der Pfad führt in die Ortschaft von Scopeto. Der gesamte Pfad, ist nicht länger als ein Kilometer lang, und man kann ihn in einer halben Stunde ablaufen, sowohl in die eine Richtung, als auch in die andere Richtung. Auch die Steigung ist gering.

Letztendlich handelt es sich, um einen sehr einfachen Pfad. Sollten Sie sich jedoch besonders in Form fühlen, einmal in Scopeto angelangt, könnten Sie weiter, in Richtung der Spitze des Fenaio (in diesem Fall, wird die Strecke jedoch sehr viel länger und anspruchsvoller).

 

Einige Empfehlungen, bevor es los geht:

  • Überschätzen Sie nie ihre körperlichen Verfassung
  • Viele Strecken auf der Insel Giglio, sind nicht für das Mountainbike geeignet
  • Überprüfen Sie immer, ob sich ihre Ausrüstung in einem perfekten Zustand befindet.
  • Nehmen Sie immer der Streckenlänge entsprechend genügend Wasser mit.

Bildquelle: Flickr.com/photos/gioanola

Verwandte artikel