Der Felsen der Insel Giglio: ein Ausflug steil über dem Meer

Faraglione der Insel Giglio

Sie werden sich in der Nähe, einer der schönsten Strände, der Insel Giglio. Zu ihrer linken gibt es einen steil ins Meer fallenden Felsen. Und genau da, wenige Meter von den ins wassserfallenden Felsen, befindet sich, ein Felsen, der aus dem Wasser ragt, die sogenannten Faraglione der Insel Giglio.

Das ist eine der meistbesuchten und am meisten fotografierten Seiten der Insel. Besucht, wie schon gesagt, befindet er sich am äußersten Ende, des Strandes von Campese, vom Namen, der gleichnamigen Stadt: ein langer weißer Sandstrand, ausgestattet mit allen Dienstleistungen, die man sich nur wünschen kann, empfohlen besonders, wenn Sie ihren Urlaub mit ihren Kindern verbringen.

Er gehört auch zu einem der meist fotografierten Stellen, der Insel. Der Felsen ist wie felsiger Vorsprung, der aus dem Wasser ragt. Es gibt einen Pfad, der von Giglio Campese aus startet, der vorbei an der niedrigen Vegetation bis zum Vorgebirge gelangt: ein Ausflug steil über dem Meer, ein Ausflug steil über dem Meer der Insel, von hier aus kann man den Felsen bewundern und fotografieren.

Der schönste Moment, um einen Ausflug hierher zu machen, ist der Sonnenuntergang, in dem Moment, in dem der Felsen der Insel Giglio und das Meer sich rot färben: es ist schwer ein eindrucksvolleres und romantischeres Panorama zu finden als das.

Bildquelle: Flickr.com/photos/stefo

Verwandte artikel