Die 10 Dinge, die man auf keinen Fall, während eines Urlaubes auf der Insel Giglio, versäumen sollte

Urlaubes auf der Insel Giglio

Die Insel Giglio, ist ihr nächstes Urlaubsziel. Und die Zeit, die Ihnen zur Verfügung steht ist nicht sehr lang. So möchten Sie sicher sein, dass Sie ihre Zeit gut genutzt haben. Schauen sich die Dinge an, die Sie an diesem bekannten Touristenort, auf keinen Fall, versäumen sollten.

  1. Cala dell’Allume. Es ist eine der schönsten Buchten, auf der Insel Giglio. Sie befindet sich im Zentrum, eines kleinen Golfes, der relativ bequem, von dem Einwohnerstädtchen Giglio Campese, erreicht werden kann.
  2. Cala Pozzarelli. Eine weitere herrliche Bucht. Es ist eine, der weniger bekannten und besuchtesten der Insel, aber auch eine unter den schönsten. Sie befindet sich nicht unweit des Faraglione (Felsen) der Insel Giglio entfernt in der Nähe von Giglio Campese.
  3. Giglio Castello. Diese Ortschaft, befindet sich direkt im Herzen, der Insel Giglio. Man erkennt sie sofort aufgrund der imposanten Festung  Rocca aldobrandesca, die Atmosphäre die man hier wahrnimmt, ist einzigartig.
  4. I palmenti. Es gibt eine Straße, die von Giglio Castello nach Giglio Campese, hinabläuft. Entlang dieser Straße, ist es möglich, kleine Steinkonstruktionen zu sehen, diese wurden von den Bauern benutzt, um den Wein zu keltern.
  5. Punta di Capel Rosso. Ist ein spektakuläres Vorgebirge, das sich am südlichsten Ende der Insel Giglio befindet. Man erreicht es, über einen Wanderweg, für dessen Strecke sie ungefähr, 2 Stunden und dreißig Minuten benötigen, wenn Sie von i si Giglio Castello, aus starten.
  6. Il faro degli innamorati, (der Leuchturm der Verliebten) . Der antike Leuchtturm der Vaccarecce, heute nicht mehr funktionstüchtig, diente er jedoch zur Inspiration, für den Leuchtturm, den Federico Moccia in seinem Buch Entschuldige, ich lieb dich, beschrieben hat. Von da ab, ist er bekannt, als der „Leuchtturm der Verliebten“.
  7. Giannutri. Eine kleine Insel, die sich knapp 15 Kilometer von der Insel Giglio entfernt befindet. Es handelt sich noch, um einen unberührten und wilden Ort.
  8. Cala delle Caldane. Einer der schönsten Strände, der Insel Giglio. Der Anblick der sich bei diesem Strand bietet, setzt sich aus hellem grobkörnigen Sand zusammen und einem felsigem Vorgebirge, das mit der Mittelmeervegetation bedeckt ist.
  9. Secca dei Pignocchi. Einer der Tauchgänge auf der Insel Giglio, den man unbedingt mal machen sollte, auch wenn Sie keine erfahrenen Taucher sind. Sie befindet sich, in der Bucht von Giglio Campese.
  10. Mulattiera Porto-Castello( der Maultierpfad). Ist ein Weg, der einige Kilometer lang ist und nicht besonders anspruchsvoll, dieser erlaubt es ihnen, dass zu bewundern, was die Insel Giglio, ihren Besuchern, am Schönsten zu bieten hat.

Und jetzt, wo sie wissen, was für Dinge, Sie nicht versäumen sollten sich anzusehen, bleibt ihnen, nichts weiter zu tun, als: zeitig ihre Fähre zur Insel Giglio zu buchen.

Bildquelle: Flickr.com/photos/beatfat

Verwandte artikel