Cala Cupa: die Insel Giglio zwischen einem Tauchgang und totaler Entspannung

Cala CupaWarum entscheiden sich jedes Jahr so zahlreiche Besucher, diese Bucht auf der Insel Giglio zu besuchen? Die Attraktionen der Bucht Cala Cupa sind vor allem zwei: sich entspannen können und tauchen gehen können.

Die Bucht – Im Sommer ist die Cala Cupa immer sehr gut von den Personen besucht, die sich dafür für einen Urlaub auf der Insel Giglio, entschieden haben. Die Bucht ist durchweg wild und naturbelassen. Es gibt auch keinerlei Art von Dienstleistungen, daher eher etwas ungeeignet für einen Urlaub mit Kindern.

Tauchen – Das ist der zweite Grund, weswegen man bis nach Cala Cupa, fahren sollte. Es handelt sich um eine enge und tiefe Bucht, die sich direkt unter der Torre del Lazzaretto befindet, daher gleich in der Nähe von Giglio Porto. Das Spektakel dieses Tauchganges, ist durch die weiten Wiesen von Neptungras, einem Meeresgrund aus weißem Sand und einer reichhaltigen und einer abwechslungsreichen Unterwasserwelt gegeben. Von Giglio Porto starten jeden Tag verschiedene Bootsausflüge mit Tauchmöglichkeiten.

Wie kommt man hin Cala Cupa, wie schon gesagt wurde, befindet sich diese Bucht ganz in der Nähe von Giglio Porto. Die beste Art und Weise dort hinzukommen, ist einen Ausflug mit dem Boot zu buchen: einige bringen Sie in die Bucht, damit Sie dort baden gehen können, andere stattdessen geben ihnen die Möglichkeit dort tauchen zu gehen. In Giglio Porto finden Sie alle Informationen, die si brauchen.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/ciocci

Verwandte artikel